AsystTh – Das systemische Original

Systemische Psychotherapie ist nun als viertes Richtlinienverfahren wissenschaftlich und als Kassenleistung anerkannt. Wir bieten Ihnen ab Juni 2020 als erstes systemisches Institut im Münchner Raum eine fünfjährige berufsbegleitende Ausbildung zur systemischen Psychotherapeut*in.

Wir sind Lehrtrainer*innen und ein Tochterunternehmen des seit 1991 bestehenden Istob-Zentrum für systemische Therapie, Beratung und Organisationsentwicklung, das seit 1991 erfolgreich psychosoziale Fachkräfte fundiert fortbildet. Mit unserem engen Kooperationspartner Misit e.V. bereiten wir die Ausbildung vor. Der erste Durchgang wird im Juni 2020 starten.

Wir sind das systemische Original in der Region!

In Kooperation mit weiteren erfahrenen Psychotherapeut*innen (zum Teil anderer etablierter Verfahren) bieten wir Ihnen eine umfassende Ausbildung, die den Fokus auf systemische Kompetenz legt.

Uns ist es ein großes Anliegen zukünftige Psychotherapeut*innen gut auf ihre Rolle und ihre Arbeit mit Patient*innen vorzubereiten. Die systemische Therapie mit ihren theoretischen Grundlagen, den speziellen Haltungen und Methoden bietet aus der Erfahrung vieler systemischer Psychotherapeuten ein exzellentes Handwerkszeug. Unser Ansatz ist es den systemischen Ansatz sehr praxisnah zu vermitteln und während der Seminare zu üben, sodass die zukünftigen Psychotherapeut*innen in Ihrer Arbeit schnell Erfolge erleben können.

Systemisch heißt in unserem Verständnis:

  • Einen differenzierten Blick auf Wechselwirkungen und Muster in Systemen und zwischen Systemen und ihren Umwelten zu haben.
  • Psychische Probleme und Erkrankungen werden als (nicht funktionierende) Lösungsmuster und somit als Ressourcen verstanden,
  • Nicht die Aufarbeitung von „Problemen“ steht im Zentrum, sondern die Fokussierung auf bereits gelungene Lösungen, auf Ressourcen und (noch nicht genutzte) Potentiale,
  • Nicht die Therapeut*in weiß, „was richtig ist“, sondern die Patient*in ist Expert*in für sich, ihr Leben und die Veränderung. Die Therapeut*in unterstützt diesen Prozess der Aktivierung von Selbstwirksamkeit durch eine einfühlsame und wertschätzende Haltung sowie der Nutzung einer passenden Methodik.

Von uns bekommen Sie:

  • Systemische Konzepte fundiert und praxisnah vermittelt.
  • Ein integratives Verständnis von Psychotherapie, dass auch andere therapeutische Schulen und neuste neurobiologische und hypno-systemische Konzepte sowie Ansätze aus der Körpertherapie, dem Embodiment, Ego-State-Therapie und Emotionsfokussierte Therapie einbezieht.
  • Didaktisch abwechslungsreiche Seminare, die Theorievermittlung, Live-Demonstrationen der Lehrtrainer*innen und Übungen in geschützten Kleingruppen auf den Bedarf der Gruppe zugeschnitten, vermitteln.
  • Lehrtherapeut*innen, die die Praxis kennen und Inhalte mit Humor und Tiefe vermitteln.
  • Konzepte, Haltungen und Vorgehensweisen, die die Selbstfürsorge der Therapeut*in unterstreichen.
  • Das Fundament für eine erfolgreiche und nachhaltige therapeutische Tätigkeit
  • Feste Ausbildungsgruppe über fünf Jahre, die den individuellen Lernprozess erleichtern.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Curriculum oder bei uns per unter 089- 55 29 25 45 oder info@asysth.de.

Die AsysTh-Ausbildungsinstitut GmbH wurde von istob-Zentrum für Systemische Therapie, Supervision und Beratung e.V. gegründet. Misit e.V. ist von Anfang an ein enger Kooperationspartner. Beide Institute bieten seit über 30 Jahren Weiterbildungen in Systemischer Therapie, Beratung und Supervision an und haben viele systemisch Arbeitende in unterschiedlichen Berufsfeldern ausgebildet.

 

 

AsysTh ist das Tochterinstitut von istob-Zentrum für Systemische Therapie, Supervision und Beratung e.V.

 

Cordula Meyer-Erben

Geschäftsführende Gesellschafterin

Lehrtherapeutin am istob-Zentrum e.V.

Bernd Neuhoff

Gesellschafter

Lehrtrainer im istob-Zentrum e.V.

Ute Zander-Schreindorfer

Gesellschafterin

Lehrtrainerin im istob-Zentrum e.V.

vertreten durch die 1. Vorsitzende Elisabeth Breit-Schröder

mehr